Kategorienarchiv: Aktuelles aus Reinickendorf

Regenbogenfahne gehisst

Regenbogenfahne zur Pride Week vor dem Rathaus Reinickendorf gehisst Die SPD-Fraktion Reinickendorf freut sich, dass seit diesem Wochenende auch in Reinickendorf die Regenbogenfahne vor dem Rathaus weht. Die Regenbo-genfahne ist ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz für die gesamte queere LSBTI-Community und wird anlässlich des Christopher-Street-Days in vielen Berliner Bezirken gehisst. Dass der Bezirksbürgermeister Balzer …

Weiter lesen »

Kinder- und Jugendbeteiligung in Reinickendorf wird weiter gestärkt

Der CDU-Bezirksverordnete Björn Wohlert (29) und der Kreisvorsitzende der Jungen Union Reinickendorf Marvin Schulz (22) begrüßen den einstimmigen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf zur Schaffung eines Kinder- und Jugendbeauftragten im Bezirksamt: https://goo.gl/XxUnwE. Dem Antrag vorausgegangen war der fraktionsübergreifende Austausch in der vom Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Alexander Ewers geführten AG Jugendparlament, an der sich Björn Wohlert für die CDU und die Junge …

Weiter lesen »

Verbesserungen bei der Busanbindung rund um Wittenau geplant

Der Wittenauer Bezirksverordnete Björn Wohlert (CDU) war mehrfach im Gespräch mit dem BVG-Bezirksmanager für Reinickendorf, Gerd Freitag, und hat zahlreiche Anliegen von Wittenauer Bürgern zur Verbesserung der Busanbindung rund um Wittenau vorgetragen. „Viele Wittenauer wünschen, dass die Buslinie 122 zu allen Tageszeiten nicht nur bis Göschenplatz sondern bis Titiseestraße und die Linie 322 tagsüber durchgängig und …

Weiter lesen »

Integrationspreis nach Andreas Höhne benannt

In der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf am 12. Juli 2017 wurde die Umbenennung des Integrationspreises nach dem verstorbenen Stadtrat An-dreas Höhne beschlossen (Drs. 0458/XX). Die SPD-Fraktion begrüßt es sehr und ist stolz, dass der Preis zukünftig nach dem sozialdemokratischen Politiker benannt sein wird. Andreas Höhne war unter anderem Jugend- und Sozialstadtrat in Reinickendorf und verstarb …

Weiter lesen »

Stroedter kritisiert Dobrindt – Verkehrsminister spielt „Bayern-Karte“

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat in den vergangenen Tagen mehrfach behauptet, er könne sich die Offenhaltung des Flughafens Tegel auch nach Inbetriebnahme von BER vorstellen und dies solle man prüfen. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Jörg Stroedter: „Beim aktuellen Gepolter des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt rund um das Thema Flughafen Tegel, …

Weiter lesen »

S-Bahnhof Tegel bekommt Schönheitskur und Modernisierung

Der S-Bahnhof Tegel wird deutlich aufgewertet und modernisiert. Nachdem sich Felix Schönebeck vom Verein „I love Tegel“ mit Hilfe des Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen MdA vor einigen Wochen an die für S-Bahnhöfe zuständige DB Station und Service AG gewandt hat, haben Gespräche nun ergeben, dass einige Maßnahmen zur Aufwertung und Modernisierung noch in diesem Jahr erfolgen …

Weiter lesen »

Tegeler Hafenfest

Verwaltungsgericht bestätigt: Tegeler Hafenfest kann wie geplant vom 14. bis 23. Juli 2017 stattfinden Der Wahlkreisabgeordnete für Tegel, Stephan Schmidt (CDU), erklärt: „Ich begrüße die Entscheidung des Verwaltungsgerichts, weil damit jetzt für alle Beteiligten Klarheit herrscht. Die Leute freuen sich wie in den Vorjahren auf das Tegeler Hafenfest. Das Hin und Her hat noch einmal …

Weiter lesen »

Marco Käber neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion in Reinickendorf

Marco Käber ist der neue Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksverordne-tenversammlung Reinickendorf. Die 13-köpfige Fraktion wählte den 49-Jährigen auf ihrer Sitzung am 05.07.2017 einstimmig. Der Journalist tritt damit die Nach-folge von Thorsten Koch an, der aus persönlichen und politischen Gründen sein Amt niedergelegt hatte, aber weiter in der Bezirksverordnetenversammlung an der Kommunalpolitik mitwirken wird. Marco …

Weiter lesen »

TetraPak-Geländes

SCHMIDT: Offene Fragen zur Anmietung des TetraPak-Geländes müssen geklärt werden. Stephan Schmidt, CDU-Abgeordneter aus Reinickendorf, erklärt: „Die nun durch die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) ausgesprochene fristlose Kündigung des Mietvertrags für das ehemalige „TetraPak“-Gelände in Heiligensee ist überfällig. Ich habe aber große Zweifel, ob die Kündigung vor Gericht durchsetzbar sein wird. Vieles rund um die Anmietung …

Weiter lesen »

Der Dialog der „Brückenbauer“ geht in die nächste Runde

Der vom Wahlkreisabgeordneten Burkard Dregger initiierte Interreligiöse Dialog, der in den Religionsgemeinschaften in Reinickendorf-Ost rotierend durchgeführt wird, fand am 28. Juni zum 9. Mal in Folge statt. Zahlreiche Angehörige der Religionsgemeinschaften sowie interessierte Bürger kamen diesmal in der Kocasinan Moschee in der Pankower Allee zusammen, wo der Vorsitzende der Neuköllner Sehitlik-Moschee, Süleyman Kücük, über den …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «