Der Dreck muss weg!!!

Privatinitiative Müllsammelaktion in Nord-Berlin – 11.3.18

Wenn ich spazieren gehe oder mit dem Rad durch Hermsdorf, Waidmannslust oder Tegel fahre bieten sich mir an zahlreichen Ecken unschöne Bilder: Achtlos weggeworfener Müll und Dreck verschandelt die Natur. Natur – und Umweltschutz in Nordberlin wird von der BSR oder der S-Bahn Berlin oft vernachlässigt und Müll modert monatelang am Straßenrand, Parks und vor allem in den Grünflächen vor sich hin. Also habe ich angefangen, Müll zu sammeln. Das schaffe ich aber nicht allein! Deshalb suche ich freiwillige Helfer zur ersten Nordberliner Müllsammelaktion am 11.3.2018. Treffpunkt ist um 10:00h am S-Bhf Waidmannslust. Bitte Gummihandschuhe und Müllsäcke mitbringen. Wer noch besonders schmuddelige Ecken weiß, sagt bitte noch vorher Bescheid: Koordination Regine Runge 01786943173 oder regine-runge@gmx.de. Ich freu mich auf Euch!!!!
PS: zwei Bilder: vorher – nachher.

1 Kommentar

    • Helga Burkhardt on 22. Februar 2018 at 16:08
    • Antworten

    Auch ich bin sehr entsetzt wie dreckig die Gleisanlagen, Bushaltestellen und Grünflächen unserer Stadt aussehen.Ich frage mich wo bleibt die BSR, wo versickern die Steuergelder? Wir gehören bald zu den dreckigsten Städten, Neapel und Ägypten, das vor Müll strotzt, haben wir bald eingeholt.Städte wie Warschau, Tallin alles wie geleckt, und Grünflächen gepflegt, dort hat man noch Achtung vor dem Geschaffenen.Es tut mir weh, wie unser Berlin langsam vergammelt und schäme mich dafür!Herzlichst
    Helga Burkhardt

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.