DFB-Pokal an der Seebadstraße

Der VfB Hermsdorf steht in der nächsten Runde des erstmalig bundesweit ausgetragenen Ü40-DFB-Pokals.

Am 14.April um 15:00 Uhr empfangen die Rot-Weißen in der Runde der letzten 12 Mannschaften die BSG Stahl Riesa auf der Sportanlage Seebadstraße.

Die Partie verspricht hochklassigen Altliga-Fußball, treffen doch zwei Spitzenteams aufeinander.

Der Meister aus Sachsen reist nach dem Sieg gegen den TSV Mariendorf (6:1) ein zweites Mal in die Hauptstadt.

Die Spielgemeinschaft aus Riesa und Meißen ist ein Schwergewicht im Deutschen Ü-40 Fußball.

Auf Platz 9 in der Deutschen AH-Rangliste zählen die Kicker von der Elbe zu den besten Ü-40 Teams in Deutschland.

Die Hermsdorfer, gerade schon ins Finale des Berliner Pokals eingezogen und aktuell Zweiter der Verbandsliga,

möchten nun an die gute Leistung vom Halle-Spiel und der Liga anknüpfen.

In dieser Saison hat der VfB von 12 Spielen nur eines gegen das Ausnahmeteam der Spvgg. Blau-Weiß Berlin (0:4) verloren

und musste einmal ein Unentschieden gegen den FC 03 Brandenburg (1:1) hinnehmen.

Insgesamt zehnmal erfolgreich als Tabellenzweiter gehen sie mit guten Chancen auf die Vizemeisterschaft,

die zur Teilnahme an der Nordostdeutschen Regionalmeisterschaft berechtigt,

in das prestigeträchtige Spiel um den Einzug in die nächste Runde.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.