(kein Titel)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert: Schönheit des Gesangs

9 März @ 20:00

KONZERT: SCHÖNHEIT DES GESANGS

Isabel BARBOSA
Sopran

Andreas WOLTER
Klavier

PROGRAMM

Amor ch’attendi (G. Caccini)

Piangero‘ la sorte mia (aus Julius Cäsar von G.F. Händel)

Me voglio fa na casa (G. Donizetti)

Marechiare (F. P. Tosti)
Non t’amo piu (F. P. Tosti)
A vucchella (F. P. Tosti)

La Regata Veneziana (G. Rossini)

Il Bacio (L. Arditi)

Il Gitano (L. Arditi)

Isabel Barbosa
Isabel Barbosa wurde in Brasilien geboren. Mit fünf Jahren hatte sie Klavier-, dann auch Geigenunterricht. Als Violinistin spielte sie über 20 Jahre lang in mehreren Orchestern in Brasilien.
Nach ihrem Musik-Studium an der Universität von Paraiba in Brasilien wurde sie Gesangslehrerin an derselben Universität.
2004 konnte sie mit Hilfe eines vom Luigi Cherubini Konservatorium in Florenz vergebenen Stipendiums an diesem Konservatorium bei der Rossinianerin B. Pecchioli Gesang studieren (mit dem Abschluss Master 2010).
Neben ihren solistischen Auftritten als Sängerin gewann sie weitere Qualifikationen an der Fondazione Accademia Pucciniana in Torre del Lago sowie an der Alt Schule von Bel Canto Italiano dell’ 800.
Ihre Gesangsausbildung setzte sie in Deutschland fort an der Staatsoper Berlin und an der Universität der Künste Berlin (Gesangsklasse Professor Eric Schneider).

2016 erschien ihre erste CD mit Werken klassischer brasilianischer Kompositionen (für Sopran und Streichquintett).
Zurzeit arbeitet sie in Berlin als Musiklehrerin an der Amadeus Musikschule und als Gesangspädagogin an der Ludwig Fresenius Hochschule…
Seit 2017 ist sie Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen.

Andreas Wolter
Andreas Wolter, Pianist, Komponist und Organist, erhielt seit seinem 6. Lebensjahr Klavierunterricht, gewann verschiedene Preise an Klavier und Cembalo und studierte an der HDK-Berlin sowie an der Hochschule für Musik Münster.

Seine Lehrer für Klavier waren Michael Seewann, Klaus Hennecke, Prof. Gregor Weichert, Prof. Elena Lapitzkaja und Wolfgang Saschowa. Cembalounterricht erhielt er bei Tobias Schade, sowie Orgel und Theorie bei Kantor Jürgen Schulz.

Als Solist und Kammermusiker an Klavier und Cembalo ist Andreas Wolter häufig auf nationalen und internationalen Festivals und Konzerten anzutreffen. Seine rege
Konzerttätigkeit, solistisch und kammermusikalisch, führten ihn in viele Länder (Polen, Russland, Österreich, Italien, Israel, Kroatien, Schweiz, USA) und durch Deutschlands
Städte, u. a. nach Berlin (Philharmonie, Konzerthaus, Berliner Dom), Würzburg Mozartfestival), Gotha (Eckhof Festival), Potsdam (Havelländische Musikfestspiele), Bonn, Eltville, Hannover und Einbeck.

Darüber hinaus ist Wolter als Komponist tätig. Er hat zahlreiche kammermusikalische und solistische Werke sowie Filmmusiken geschrieben und auf CD veröffentlicht.

Ort: Transformator – Vinomusica Gmbh Fürstendamm 40 , 13465 Berlin-Frohnau
Reservierung unter (030) 60275159 oder Info@vinomusica.de Einlass : Ab 19.00 Uhr Beginn : 20.00 Uhr

Details

Datum:
9 März
Zeit:
20:00