(kein Titel)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kulturfestival für alle!

25 Mai - 27 Mai

Kulturfestival für alle!
Vier Studentinnen der Fachhochschule Potsdam organisieren dreitägige
Veranstaltung in Kremmen,
Oberhavel.

Vom 25. – 27. Mai heißt es in der Kreisstadt Kremmen: Dreierlei
Begegnungen – Kommen. Gehen. Bleiben.
Das kostenlose Kulturfestival, das von vier Studentinnen der
Kulturarbeit geplant und umgesetzt wird,
bietet ein vielfältiges kulturelles Programm rund um das Thema
„Begegnungen schaffen“.
Filme, Poetry Slam, Lesungen, Musik und Kunst/Fotografie füllen drei
Tage, bei denen jede*r willkommen
ist. Das kreative Programm ist vor allem mit den Bewohner*innen der
Region erschaffen worden und nur
durch die Förderung der Partner*innen ermöglicht. Sowohl die Stadt
Kremmen als auch der Bund und der
Landkreis Oberhavel durch die Partnerschaft für Demokratie Oberhavel
fördern die dreitätige
Veranstaltung, die neuartige Kulturangebote in die Region bringt.

Am Freitag, den 25. Mai, eröffnet im Rahmen der Veranstaltung die
Ausstellung „Flucht – Gestern und
Heute“, welche ursprünglich in Oranienburg realisiert wurde und
Fluchtgeschichten aus der Folgezeit des
zweiten Weltkriegs und der heutigen Zeit auf bedeutsame Weise darstellt.
Ergänzend gibt es eine
Fotoausstellung, die verschiedene Kremmener Bürger*innen portraitiert.
Der Abend wird von Live-Musik des Potsdamer Jazz-Trios Ohne Zusätze
begleitet. Die Veranstaltung findet
auf dem Hof der Familie Petermann am Markt 9 in 16766 Kremmen statt.

Samstag öffnen dann die Pforten der Spargelscheune im Historischen
Scheunenviertel um 15:00 Uhr für
Kurzfilme, die sich den Themen Kommen, Gehen und Bleiben widmen. Im
Anschluss bietet eine offene
Bühne Raum, eigene Gedanken in Form von selbstgeschriebenen Texten zu
äußern, denn dann ist es Zeit
für Poetry mit Slamer Temye Tesfu. Das Scheunenkino zeigt ab 18:30 Uhr
die deutsche Komödie Wir sind
die Neuen von Ralf Westhoff mit Heiner Lauterbach – kein anderer Film
schafft es die Begegnung
unterschiedlicher Generationen und ihrer Ansichten so humorvoll
darzustellen! Mit ihrem WorldFolkBeat,
der in die Hüften geht, lädt die fünfköpfige Band Zargenbruch
anschließend auf eine Reise der
verschiedensten Lebensgefühle ein.

Musikalisch wie der Samstag ausklingt, wird auch der Sonntagnachmittag
beginnen. Ab 15:30 Uhr bringen
Oudai und Dima, zwei Potsdamer Student*innen orientalische Klänge in die
LandpARTy-Scheune. Mit Oud
und Kanun im Gepäck präsentieren die beiden Musiker*innen ihre arabische
Musik. Um 16:00 Uhr wird
Regina Scheer aus ihrem Roman Machandel lesen. Ein Buch über die
deutsche Zeitgeschichte. Träume und
Hoffnungen aus der DDR, die sich allemal mit den Themen Kommen, Gehen
und Bleiben beschäftigen.

Dreierlei Begegnungen – ein Festival, welches auf Basis von Kunst und
Kultur den Austausch und
Gespräche über Diversität, Gemeinsamkeiten und vermeintliche
Unterschiede fördert und für
demokratische und soziale Werte steht.

Details

Beginn:
25 Mai
Ende:
27 Mai