(kein Titel)

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zeitreise in die Geschichte von Heiligensee

7 April @ 16:00

Zeitreise in die Geschichte von Heiligensee: Postmaxe hält Vortrag im Diakoniezentrum
Frank Max Polzin, in Reinickendorf fast ausschließlich bekannt als „Postmaxe“, kennt Heiligensee wie seine eigene Westentasche. Über 25 Jahre war er hier Postzusteller. In dieser Zeit reifte auch sein Interesse für das kleine Angerdorf im Norden Berlins. Seit seiner Pensionierung im Jahr 1999 widmet sich der Historiker voll und ganz der Geschichte der Reinickendorfer Ortsteile.
Der Verein „Unser Heiligensee“ lädt nun am Sonntag, dem 07. April um 16 Uhr in den großen Saal am Marktplatz des Heiligenseer Diakoniezentrums zum Lichtbildvortrag von Postmaxe ein. Er wird dabei unter anderem über die Kremmener Bahn, einen vergessenen Heiligenseer Flugplatz und Schulzendorf, das nie wirklich ein Dorf war, berichten.
„Postmaxe ist bekannt dafür, die Geschichte Reinickendorfs auf besondere Weise erlebbar zu machen. Eine Reise in die Vergangenheit ist für Jung und Alt gleichermaßen interessant. Wir freuen uns, dass Postmaxe nach vielen Jahren wieder seinen ersten Vortrag über Heiligensee bei uns halten wird“, erklärt Felix Schönebeck, Sprecher von „Unser Heiligensee“.
Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl vorrangig per E-Mail an anmeldung@unserheiligensee-ev.de oder auch per Telefon unter 0176 498 900 13 erforderlich. Der Einlass beginnt ab 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine kleine Spende für die entstandenen Kosten erbeten.

Details

Datum:
7 April
Zeit:
16:00