Dez 14 2017

I love Tegel verteilt zum dritten Mal Spenden an bedürftige Menschen zum Weihnachtsfest

Zum dritten mal zu Weihnachten bei der Berliner Tafel: I love Tegel-Vorsitzender Felix Schönebeck und sein Stellvertreter Matty Hess. Bild: Paul Jaczek

Der Verein „I love Tegel“ unterstützt auch in diesem Jahr die Aktion „Laib und Seele“ der Berliner Tafel. An den beiden letzten samstäglichen Ausgaben im Dezember verteilen der Vereinsvorsitzende Felix Schönebeck und sein Team in der Philippus-Kirche in Tegel zum dritten Mal Spenden zum Weihnachtsfest. Neben Dorgerieartikeln und haltbaren Lebensmitteln wurden vor allem Süßigkeiten, kleine Spielzeuge und Geschenke für Familien und Kinder verteilt. Zur Ausgabe von “Laib und Seele” in Tegel kommen an den Wochenenden regelmäßig etwa 140 bedürftige Haushalte.

“Wir haben von den Menschen hier eine unglaubliche Dankbarkeit erfahren und sind sehr glücklich, dass wir denen, die selbst nicht so viel haben, zu Weihnachten eine kleine Freude machen konnten. Es ist uns Jahr für Jahr eine absolute Herzensangelegenheit. Die Aktiven hier leisten jede Woche ehrenamtlich herausragende Arbeit und wir haben viele Spenden aus der Reinickendorfer Bevölkerung erhalten. Ihnen gilt unser herzlichster Dank“, freut sich Schönebeck.

Vorangegangen war der Aktion ein großer Spendenaufruf, dem zahlreiche Menschen gefolgt waren. Die Tegeler Unternehmen Bärenland und MAZ Immobilien unterstützen die Aktion maßgeblich. Der Verein „I love Tegel“ wird neben den zwei Aktionen am 09. und 16. Dezember bei der Berliner Tafel am 15. Dezember auch Spenden im Kinder- und Jugendzentrum Metronom in Tegel und in der Arche in Reinickendorf übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht und dient nur für eventuelle Rückfragen.