Igelfreunde März 2018

Hallo, liebe Igelfreunde hier ist wieder Euer „Borstel“
Achtung: Ostern naht und die Osterfeuer sind wieder aktuell. Achtet bitte auf uns. Besser, die Reisighaufen werden erst kurz vor dem Abbrennen aufgeschichtet, denn meine Freunde finden diese Haufen als Unterschlüpfe sehr schön und machen dort ihren Winterschlaf. Langsam wird es wieder warm und Ihr arbeitet bestimmt schon fleißig in Euren Gärten, räumt auf und bepflanzt sie neu. Meine Freunde werden in der nächsten Zeit aufwachen. Bitte achtet auf meine Stachelfreunde, sie haben ihre Nester mit Begeisterung im offenen Kompost, Blätterhaufen oder unter Holzstapeln gebaut. Bitte Schicht für Schicht umsetzen, bevor Ihr mit der Grabegabel einstecht und meine Freunde verletzt. Als erstes benötigen wir frisches Wasser und in der ersten Zeit auch noch etwas Katzen – oder Hundefutter, da noch nicht viele Insekten (unsere Hauptnahrung) vorhanden sind. Damit wir uns bei Euch wohlfühlen, könnt Ihr uns mit einfachen Mitteln helfen. Z. B. mit einem Unterschlupf aus Natursteinen, der mit Grassoden und Erde bedeckt wird oder einen Reisighaufen mit einem Eingangsloch, welcher begrünt wird mit Efeu und später mit Sommerblumen, wie Kapuzinerkresse o. ä. Es gibt viele einfache Möglichkeiten. Vielleicht habt Ihr noch andere Ideen.
Weitere Informationen erhaltet Ihr unter www.igelschutzberlin.de oder in den Igelstationen.
Eine große Bitte an Euch: Meine Igelfreunde suchen noch Mitarbeiter/innen in der Igelstation in der Olafstr. in Hermsdorf. Wenn Interesse besteht, meldet Euch doch bitte bei Frau Gaede, 4049409 oder bei Frau Ressel, 4028566.
Liebe Grüße bis zum nächsten Mal Euer Borstel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.