JuLis Nordberlin: Phönix aus der Asche

Die Jungen Liberalen Norberlin (JuLis) gratulieren der FDP Reinickendorf zum Wahlergebnis von 6,6% bei den Wahlen im Bezirk und im Land Berlin am Sonntag, den 18. September 2016. 

„Ich freue mich sehr, dass Reinickendorf endlich seine liberale Stimme zurück in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat“, erklärte der Bezirksvorsitzende der JuLis Nordberlin David JAHN. „Ich freue mich besonders auf die Zusammenarbeit in der FDP-Fraktion mit meinen Kollegen Mieke Senftleben, Andreas Otto und Heinz-Jürgen Schmidt. Gemeinsam stehen wir für beste Bildung, bürgernahe Politik und Inhalten, die sich auch mit den Belangen der Jugend in Reinickendorf beschäftigen.“

JAHN kandidierte im Wahlkampf als JuLi Kandidat für die FDP Reinickendorf  auf dem Listenplatz 3 für die BVV und als Direktkandidat im Wahlkreis 3 (Borsigwalde, Tegel, Waidmannslust, Wittenau). Nun vertritt er als junge Stimme die Interessen der Jugendlichen im Bezirksparlament. Dabei stehen für ihn vor allem das Thema Wohnen, Bürgeramt und Flughafen TXL im Mittelpunkt.

„Während die Mietpreise steigen denkt sich die Große Koalition im Senat Bremsen und Verbote aus. Statt Symptome sollten wir lieber die Wurzel anpacken. Nur mehr Wohnraum trägt zur Entspannung des Wohnungsmarktes bei. Leider ist Reinickendorf beim Neubau Schlusslicht in ganz Berlin. Hat man erst einmal eine Wohnung, wird es schwer diese anzumelden. Warum kann ich das nicht auch online tun? Neben den klassischen Bürgerämtern wollen wir auch eines im Internet. Und der Chaos-BER wird schon am ersten Tag zu klein für ganz Berlin sein. Wir wollen TXL ergänzend offen halten und gleichzeitig kräftig in den Lärmschutz investieren“, erklärt JAHN.

„Auch bei meinen JuLi-Mitkandidaten Helena RUIZ UEBE und Dominic RADTKE möchte ich mich für den grandiosen Wahlkampf bedanken. Auf der Straße, in Schulen und im Gespräch mit den Bürgern haben wir allzeit unsere Ideale übermittelt und Wählerstimmen gewonnen. Nun werde ich unsere wichtigsten Themen in der BVV zur Diskussion stellen und hoffe, dass ich den einen oder anderen von unseren jungen liberalen Ideen überzeugen kann“, so JAHN.

JAHN gratuliert auch der Berliner FDP: „Ich freue mich sehr für und mit dem FDP Spitzenkandidaten Sebastian Czaja. Fünf Jahre lang haben die Freien Demokraten im Berliner Abgeordnetenhaus gefehlt. Nun geht es darum, sich wieder an die Arbeit zu machen und Berlin zu einer der modernsten Städte der Welt zu machen!“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.