«

»

Jun 26 2017

Kräuterecke Juli 2017

Mauerpfeffer

Eine niedrig wachsende, sukkulente Pflanze sticht mit seinen strahlend gelben Blüten zur Zeit überall ins Auge. Seinen Namen hat er von seinem Standort, an Mauern, Wegrändern, trockenen Wiesen, und durch seinen Geschmack. Nach einigem kauen schmecken die Blätter scharf. Aber Vorsicht! Mauerpfeffer ist giftig. Er zählt zu den uralten Arzneipflanzen, wurde als Heilmittel gegen Schwellungen und Entzündungen erwähnt, auch gegen Warzen und Bluthochdruck. Bauern regten damit den Milchfluss der Kühe an sowie die Fruchtbarkeit der Tiere. Auch zur Herstellung von Haarwasser soll Mauerpfeffer sich eignen.

Über den Autor

Dorfzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>