Okt 20 2017

Leserbrief: Deutsche Post AG

Am 19.09.2017 habe ich ein schweres Packet zur Post gebracht. Dafür 6,99 gezahlt. Eine Sendungsverfolgungsnummer und Bezahlquittung bekommen. Was passiert? Das Paket wird an den Absender, also an meiner Adresse geschickt, anstatt an den Empfänger.(Mit der Sendungsverfolgungsnummer auf der DHL Seite gesucht, ins Postzentrum Kitzingen und wieder zurück an mir ..Vielen Dank für diesen Käse) Adressen waren mit dem PC ausgedruckt…!!schön leserlich!! Bei der Post kam eine schöne Postangestelltin, mit der Ausrede, muss eine Maschine verkehrt gelesen haben. Zweite Ausrede, das Geld bekommen ich nicht zurück, da sie auf dem PC keine Reklamation antippen kann. Post ist nicht kulant! leider. Zwei wunderschöne Ausreden, trotzdem nochmal 6,99 € gezahlt. Was wir daraus gelernt haben? Ich habe das zweite mal nur den Empfänger aufs Packet geschrieben!!! MFG Werner Kraus
Eine Stellungsnahme der Post ist angefragt wordem.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.