Meike´s Meinung

So kann das nicht weiter gehen, so darf das nicht weiter gehen. Politik ist eine Marionette der Industrie. Turbokapitalismus macht krank. Manager müssen Druck ausüben damit die Gewinne steigen und ihre Boni hoch ausfallen. Personal wird eingespart, die vorhandenen Mitarbeiter sind überlastet. Sie werden krank. Durch hohen Krankenstand gerät der Rest der Belegschaft noch weiter unter Druck. Unter menschenfeindlichen Arbeitsbedingungen leiden die Arbeitnehmer in Deutschland. Sie können sich nicht wehren aus Sorge den Arbeitsplatz und damit das lebenswichtige Einkommen zu verlieren. Unsere Regierung, der ja das Wohl ihrer Bürger am Herzen liegen sollte ist abhängig von der Industrie, die immer mit Abwanderung und Entlassung erpressen kann. Um Arbeitsplätze zu sichern und Steuern einzunehmen müssen Betriebe an den Standort Deutschland gebunden werden. Wir brauchen die Industrie um unseren Wohlstand zu sichern und gleichzeitig diktiert uns diese Industrie Arbeitsbedingungen, welche die Lebensqualität deutlich einschränken. So beißt sich der Hund in den Schwanz. Zu Gunsten des Reichtums einer Minderheit wird die Mehrheit versklavt. Wo ist der Ansatz um diesen Teufelskreis zu durchbrechen? Das Problem erscheint unlösbar. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. Diese Hoffnung heißt unser viel gescholtene Trump. Wenn er weiter die Interessen von Gier und Ausbeutung auf die Spitze treibt, könnte ein Vulkan darunter ausbrechen und das bestehende Wirtschaftssystem zusammenbrechen. Das wird keine schöne Zeit für uns. Anarchie wäre angesagt, das Recht des Stärkeren würde wieder unverblümt regieren. Hoffnung besteht darin, dass die Menschheit sich trotz aller Rückschläge von den Neandertalern bis heute in Richtung Humanität entwickelt hat und sich in dieser Richtung weiterentwickeln wird, auch wenn wir das persönlich nicht mehr erleben. Meike

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.