Meike´s Meinung Februar 2018

Die Angehörigen der Toten vom Breitscheidplatz machen Merkel für das Attentat verantwortlich. Lernen wir aus der Geschichte. Der Klinikleiter der die jüdischen Ärzte im dritten Reich entlassen hat, der war kein Mörder. Auch der Arbeiter in der Fabrik, die Judensterne herstellte brachte niemand um. Und der Jurist, der die Enteignungsgesetzgebung entwarf, machte sich die Hände nicht schmutzig. Sie alle aber waren ein Rädchen in dem Getriebe, das schließlich die Katastrophe produzierte. Sie alle waren mit verantwortlich. Und heute? Ihr Hemd, produziert für einen Hungerlohn in Bangladesch, der Kelim an Ihrer Wand, von den Händen fünfjähriger Kinder geknüpft, die stabilen Investments, gewinnträchtig durch die Einbeziehung waffenproduzierender Betriebe, dies und vieles mehr macht unser Leben angenehm. Unser Wohlstand beruht auf der Unterdrückung, auf dem Leiden andere Menschen auf dieser Welt, welches wir in Kauf nehmen. Wir alle sind an diesem Räderwerk beteiligt, wir alle tragen die Verantwortung. Ausbeutung, Demütigung, Unterdrückung, Krieg sind der Treibstoff für Terror. Der nächste Terrorakt kann jeden von uns treffen. Und er trifft den Richtigen. Jeder von uns ist verantwortlich für das, was auf dieser Welt geschieht. Mit dem Kreuz an der Wahlurne geben wir einen Auftrag.Die Verantwortung können wir nicht abgeben. Wir alle sind auch für die Toten vom Breitscheidplatz verantwortlich. Meike

1 Kommentar

    • Roger on 3. Februar 2018 at 14:01
    • Antworten

    Hallo Maike, vielen Dank für den guten Beitrag. Dass wir mit unserem Verhalten für dieses Elend der Welt mit verantwortlich sind ist mir schon lange bewusst. Flüchtlinge stranden bei uns weil wir die Lebensgrundlage in ihrer Heimat vernichten. Alle machen mit! Völkerrecht wird missachte und eine neue Vertreibung der Kurden beginnt.
    Ich fühle mich hilflos gegenüber all diesen Ungerechtigkeiten.
    Mit freundlichem Gruß
    Roger

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.