Ostern in Beelitz-Heilstätten mit Taschenlampenführungen & Feuerlaufen

Erste Lange Nacht des Jahres am und auf dem Baumkronenpfad

Ein Hauch Grün liegt seit Palmsonntag über dem Waldpark von Beelitz-Heilstätten. Nach einem langen, kalten Winter starten jetzt, mit einsetzenden Frühlingstemperaturen die über 60 Baum- und Straucharten im Areal rund um den Baumkronenpfad in den Frühling. Noch erlauben die zum Teil 200 Jahre alten Eichen den Durchblick auf die faszinierenden Gebäudeensemble, welcher im Sommer durch die Belaubung so kaum möglich ist. Knospen und Triebe unterschiedlichster Pflanzen sind jetzt im Gelände und bei einem Spaziergang durch die Baumkronen zu entdecken. Auch zahlreichen Vogelarten kann man auf Augenhöhe beim Nestbau oder bereits bei der Brut zusehen. Gespannt ist das Team des Baumkronenpfades, ob die Osterbesucher auch wieder die Fuchsfamilie im Dachwald, auf der Weltkriegsruine des Alpenhauses, zu Gesicht bekommen werden. Diese sonnt sich gern gut sichtbar und beobachtet ihrerseits die Besucher des Baumkronenpfades. Ganz sicher wird aber der Osterhase durch das Gelände hoppeln. Für die kleinen Gäste hat er Naschwerk dabei …  Vom historischen Pförtnerhaus, über den malerischen, durch Platanen bekrönten Standplatz an den „Drei Schwestern“ bis hinein in das gestaltete Erlebnisareal erwarten zum Osterwochenende zahlreiche gastronomische Anbieter mit unterschiedlichsten Produkten die Besucher. Auch der Biergarten am Aussichtsturm ist gut auf die Ausflügler vorbereitet.

Für diejenigen, die das Besondere am Osterwochenende suchen bietet der Baumkronenpfad am Samstag die erste „Lange Nacht“ des Jahres an. Von 20 Uhr bis 0:30 Uhr werden, nach einem Begrüßungssekt, zahlreiche Taschenlampenführungen durch das Heilstättengelände, nächtliche Touren durch die Chirurgie und die anderen historischen Gebäude angeboten. Darüber hinaus werden der Baumkronenpfad und der Dachwald beleuchtet. Licht und Live-Musik an ungewöhnlichen Orten werden die Nachtschwärmer überraschen. Der besondere Hingucker wird sicherlich das Feuerlaufen „auf glühenden Kohlen“. Wer mitmachen möchte, muß sich allerdings vorab beim Baumkronenpfad anmelden. Der Barfußpark stellt einen zertifizierten Coach, welcher die Feuerläufer vorbereitet, so dass niemand Angst um seine Fußsohlen haben muß. Wer es nicht gar so heiß an den Zehenspitzen mag, kann sich auf die Ostereier-Schnitzeljagd quer durch das Erlebnisgelände begeben … Auch am Ostersonntag und am Montag des langen Wochenendes kann man die Rätsel-Eier rund um den Baumkronenpfad – ganz in Familie – suchen und kleine Preise erjagen bzw. errätseln.

Besucher-Service im Pförtnerhaus: 033204-4634723 oder info@baumundzeit.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.