Rezept November 2017

Bandnudeln im Käselaib am Tisch flambiert mit schwarzen Trüffeln

Die Bandnudeln aus eigener Herstellung werden ca. 4-5 Minuten in Salzwasser gekocht. Währenddessen wird Trüffelbutter in einer Pfanne leicht erhitzt. Die gut abgetropften Bandnudeln werden dann in der heißen Butter geschwenkt.
Zur gleichen Zeit wird ein 18 Monate lang gereifter Parmesankäselaib auf einem Servierwagen an den Gästetisch gefahren und dort für das Flambieren vorbereitet, indem mit einem Käsemesser dünne Flocken aus der Innenwand heraus geraspelt werden. Dadurch entsteht mit der Zeit eine Mulde im Käselaib.
Parallel dazu werden in der Küche die Nudeln aus der Pfanne genommen, die restliche Trüffelbutter wird in ein Soßenkännchen gefüllt und beides an den Tisch gebracht. Dort werden die heißen Nudeln im Käselaib mit den Käseflocken vermengt und flambiert. Hierzu verwenden wir hochprozentigen Alkohol mit Trüffelgeschmack. Wenn die Flamme erloschen ist, werden die Nudeln auf den Tellern angerichtet.
Abschließend werden von der Trüffelknolle hauchdünne Scheiben direkt auf die Nudeln geraspelt und die Trüffelbutter aus dem Kännchen über die Nudeln gegeben, damit sich durch die Wärme der volle Geschmack der Trüffel entfaltet.

Ein Video vom Flambieren und Servieren am Tisch ist auf unserer Webseite zu finden:
www.restaurant-siena.de/video.htm

Genießen können Sie dieses Gericht bei uns bis in das späte Frühjahr hinein.
Ristorante Trattoria Siena, Friedrich-Engels-Str. 149, 13158 Berlin. Tel. 41 72 09 42. www.restaurant-siena.de.
Geöffnet täglich ab 12:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.