Ringerfestival im Sportpalast Tegel

Bei der 33.  Ausgabe des internationalen Berliner Ringerpfingstcup begrüßte  Ringerchef Manuel Fuentes, am 1. Tag des Festivals 166 Männer und Jungen aus 28 Vereinen. Am Pfingstsonntag gab Reinickendorfs Sportstadtrat Tobias Dollase für 176 Sportlerinnen  aus 41 Vereinen die Matten frei.

Zum ersten Male standen am, 19. Mai 2018,   VfL Tegels Präsident  Friedhelm Dresp (VfL Mannschaftsspieler Tennis)  und Vizepräsident Bernd Gaebel (Hobbytänzer)  bei einem Ringerturnier ganz dicht am Mattenrad. „Es  ist schon etwas anderes „Ringen“  life zu erleben, meinte der Hobbytänzer Gaebel und staunten über die Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit der Aktiven.  Auf N achfrage erklärte der Pressewart, dem Präsidenten, dass sich Ringer selten verletzen, da es in dem Zweikampf lediglich darum geht seinen Kontrahenten nach Regeln des internationalen  olympischen Ringersports auf beide Schultern auf die Matte zu zwingen. (und nicht K.O. zu schlagen) . Da sich der dreifache Deutsche Jugendmeister des VfL Tegel Joshua Morodion im Aufbautraining für die Kadettenweltmeisterschaft im Juni in Serbien befindet, hatte er vom Bundestrainer wegen Startverbot. Doch es gab es an beiden Tagen über 500 spannende und abwechselungsreiche Kämpfe zu sehen. Besonders Jason Hill – der nachdem er  im Ringerinternat Frankfurt sein Abitur gemacht hat und seitdem beim VfL das Training leitet – kämpfte verbissen als griechisch-römisch Ringer mit den Freistilringern um eine gute Show für seine Ringerschüler.   N achfolgend kamen  die Tegeler in dem internationalen Feld von 68 Vereinen, darunter die Eliteschülern aus Luckenwalde, am 19./20.05.2018, auf  einen guten  Mittelplatz:

 

Vereinswertung

  1. Luckenwalder Sportclub (57 Punkte) ; 2. SC Roland Hamburg( 45 Punkte);  3. SV Luftfahrt Ringen Berlin (39 Punkte)  ; 4. Weddinger Ringerverein Berlin ( 32 Punkte) ; 5. Türkischer Ringerverein Berlin( 25 Punkte) ; 6. RC Germania Potsdam (23 Punkte)
  2. VfL Tegel

 

Einzelwertung

  1. Platz  Amelie Retzlaff  Weibliche Schüler 46 kg;  1. Anthony Hill Männer Freistil 65 kg;
  2. Platz Kazhwan Bzaine B-Jugend 75 kg ; 3. Adam Stritter E-Jugend  28 kg;  3. Giulia Amthor Weibliche B-Jugend 62 kg;  3. Jason Hill Männer Freistil 79 kg;  4. Thore Lenz D-Jugend  34 kg; 4. Ozan Bükülmez D-Jugend  28 kg;  6. Siamak Dodel Männer Freistil 74 kg; 6. Sophia Schwart Weibliche Schüler 42 kg;  14. Kaan Bükülmez C-Jugend  34 kg

 

Die Ringer des VfL freuen sich, dass man nach einem Jahr Veranstaltungspause (wegen des Deutschen Turnfestes) wieder  für über 341 Teilnehmern und noch einmal so vielen Betreuern,  darunter Gäste aus Schweden, Holland und Belgien für  unseren  Verein und Bezirk: Gastgeber sein durfte.

Wir bedanken uns bei allen  Ehrenamtlichen die  zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

HW/Christian

Bild: Tegeler Ringteam

Jason Hill (rotes Trikot)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.