«

»

Apr 12 2017

Stauf´s Kolumne April 2017

Liebe Leser, es ist doch wirklich erstaunlich. Da präsentiert die SPD  in Martin Schulz einen neuen Kanzlerkandidaten für die nächste Bundestagswahl, und schon ist diese Parte dabei, der CDU den Rang abzulaufen.  Und das begann schon zu dem Zeitpunkt, als Schulz in seinen Argumentationen lediglich Allgemeinplätze bediente und sich noch wenig konkret geäußert hatte. –  Nun geht es mir nicht darum abzuwägen, wessen Politik besser ist, sondern das Augenmerk darauf zu richten, wie sehr wir uns alle durch andere Menschen beeindrucken und auch (ver)führen lassen. In vielen Bereichen, wo der Verstand gefragt ist, sind wir offensichtlich nicht in der Lage, unsere Gefühlswelt in die Schranken zu weisen. Wir vergötterten und vergöttern Politiker, Könige, Kaiser, Päpste und Führer, wir schwärmen für Schauspieler, Bands und Rapper, wir folgen kritiklos Religionen und Ideologien,  wir konsumieren ohne Ende ohne Rücksicht auf Ressourcen  usw. … und sind nicht in der Lage, zuerst rational über alles nachzudenken und dann entsprechend zu handeln … so scheint es doch zu sein. Nun haben aber unsere Gefühle auch ihr Recht,  ohne die das Leben im Übrigen auch nicht lebenswert wäre, könnte man dem entschuldigend entgegen halten.  Aber müssen wir nicht die Reißleine ziehen und endlich mal zum Nachdenken kommen, zumindest dann, wenn es um die politischen Führer geht?  Sind nicht Programme wichtiger als Personen? Mit Sicherheit ja, aber wir Menschen können das nur selten unterscheiden. Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt eindeutig, wie sehr sich die Menschheit von ihren Gallionsfiguren  anführen ließ, z.B. von Napoleon, Hitler, Stalin, Pol Pot … und da wären noch so einige Figuren aus der Gegenwart zu nennen.  Es bleibt interessant abzuwarten, wie es weitergeht … .
Herzlichst
IHR Ulrich Stauf

Über den Autor

Dorfzeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>