Unterwegs mit der Dorfzeitung

„Suor sdei“ begrüßt uns Srei Nait aus Kambodscha. Das aufgeweckte Mädchen, vier Jahre alt, wohnt mit seinen Eltern und Großeltern in einem Pfahlbauhaus am mächtigen Mekong. Hier schaut sie sich die Bilder der Dorfzeitung an. Srei Nait darf gleich dreimal Neujahr feiern. Nach unserem westlichen Kalender am 1. Januar, gefolgt vom chinesischen Neujahrsfest im Februar und vom buddhistischen im April. Das Fest dauert drei Tage und die Buddhisten hoffen, dass ihnen das neue Jahr viel Glück und Wohlstand bringt. Grüße von Margot und Erwin.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.