4. Titel für Joshi

VfL Tegels Ringer Joshua (Joshi) Morodion (79 kg), erkämpfte sich  am 23. und 24. März 2019 in der Ringerhochburg Kirrlach ( N ordbaden) bei den Junioren den Titel eines Deutschen Meisters. N achdem er 2014 in der B- Jugend und von 2016 – 2018 in der A- Jugend Meister werden konnte ist dies nun sein vierter Titel.

VfL Tegels 2. Vorsitzender Ringertrainer  Matthias Fuentes war mitgereist und beobachtete am Mattenrand wie sein Ringerschüler nach fünf Siegen im Finale auf den  zwei Jahre älteren und somit wesentlich erfahrenen  Ringer Beat Scheible traf. Gleich nach dem Anpfiff konnte der Lokalmatador Joshi  auskontert und sich zwei Punkte erkämpfen.  Doch beherzt setzte Joshua seinen Gegner unter Druck und konnte ihn, mit einem Wurf über die Brust, fünf Punkte abnehmen. Bis zur Pause führte Joshua mit 9:2 Punkten.
N ach der Pause wieder ein Beinangriff und wieder 2 Wertungspunkte. Beim Stande von 11:2 fehlte nur noch ein Punkt zum vorzeitigen Punktsieg. Doch es sollte anders kommen.
Vom heimischen Publikum angefeuert setzte der Badenser alles auf eine Karte, schnürte den Tegeler im Stand zusammen und warf ihn  auf die Matte in die gefährliche  Rückenlage. Was für eine Schrecksekunde Aber, dankt der Erfahrung  die der Tegeler in der Saison 2018 mit der Luckenwalder Männermannschaft sammeln konnte,  gelang es ihm sich  aus der gefährlichen Lage zu befreien.  Obwohl Beat durch diese Aktion sichtlich beflügelt war und den Tegeler weiter attackierte  gab der VfL er keine Wertung  mehr ab und wurde bei seiner ersten Teilnahme bei dem Junioren Joshua mit 11:6 Punkten  Deutscher Meister 2019.

 

Der zweite Tegeler  aus dem Ringer Eliteschule Internat  Luckenwalde, VfL Tegels  Jan Beckmann (72 kg) ging  sehr souverän und abgeklärt in das Turnier. Er gewann seinen 1. Kampf mit einer starken Leistung. Leider war bereits im 2. Kampf Endstation, da Jan nicht in den Kampf fand und seinem Gegner nichts entgegensetzen konnte.

MF/HW

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.