Kräuterecke Februar 2015

steviaStevia
Stevia ist eine Staude, die in Südamerika, im Gebiet der Amambai-Bergkette wächst. Den Ureinwohnern dort war ihre stark süßende Wirkung bekannt. Ende des 19. Jhd. entdeckte ein schweizer Botaniker, Bertoni die süßende Wirkung der Pflanze. In den 20er Jahren erfolgte der Anbau auf großen Plantagen in Paraguay und Brasilien. Japan begann 1954 mit dem Anbau in Treibhäusern. 1971 wurde in Japan erstmals ein Steviaextrakt als Zuckerersatz zugelassen. Bereits 10 Jahre später betrug der Verbrauch in Japan 2000 Tonnen jährlich. Im Februar 2000 wurde eine Zulassung in Europa von der Europäischen Kommission aus Gründen der Lebensmittelsicherheit abgelehnt. Böse Zungen behaupten dahinter hätte die Lobby der Zuckerindustrie gestanden. Seit  2011 ist in der EU E 960, das sind Stevioglycoside mit mindestens 95% Gehalt, erlaubt. Die Vermarktung der Steviapflanze oder der -blätter ist nicht zugelassen, da (noch) nicht alle Inhaltsstoffe bekannt sind.(nach Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.